Petitionsdienst der Bürgerschaft in Hamburg

Erforderliche Dokumente

Generelle Information

Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Petitionsdienst der Bürgerschaft. Der Eintrag wurde im Katalog von offenesamt.de am 15.06.2017 angelegt. Es handelt sich dabei um eine Dienstleistung in der Hansestadt Hamburg. Helfen Sie anderen und bewerten oder kommentieren Sie diese.

Weitere Informationen über Das Eingabeverfahren erhalten Sie hier. Weitere Links zur Dienstleistung: Eingaben bzw. Petitionen, Online - Eingabe. Bitte beachten Sie dabei auch: Der Eingabenausschus nimmt Bitten und Beschwerden an, wenn sich die Eingabe gegen Benachteiligung oder ungerechte Behandlung durch staatliche Stellen der Stadt Hamburg richtet oder wenn Sie mit der Arbeitsweise von Behörden in Hamburg nicht einverstanden sind. Mit privaten Angelegenheiten befasst sich der Ausschuss nicht; hierfür sind ggf. die Gerichte zuständig. Auf Grund der staatlichen Gewaltenteilung ist der Eingabenausschuss nicht befugt, gerichtliche Entscheidungen inhaltlich zu überprüfen.

Kosten Gebührenfrei

Erforderliche Dokumente Eingaben müssen schriftlich gestellt werden sowie Absender und Unterschrift enthalten. E-Mails sind nicht zulässig.

Verantworliche(r) Ansprechpartner, Adresse(n) und Öffnungszeiten:

 Adresse  Ansprechpartner  Öffnungszeiten
Bürgerschaftskanzlei Recht, Eingaben und Internationales
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: U2/U4/S1/S2/S3/Busse 4/5/34/36/109 Jungfernstieg, U3/Busse 3/4/5/6/31/34/35/36/37/109 Rathaus
Tel: +49 40 428 31-1324
Fax: +49 40 428 31-1653
Eingabendienste@bk.hamburg.de
Mo-Do 8-16, Fr 8-14 Uhr  
Petitionsdienst der Bürgerschaft
Bewerten: schlechtungenügendbefriedigendgutsehr gut | bisher keine Bewertung

Achtung Diese Webseite ist kein offizielles Angebot der Stadt Hamburg. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Anfragen direkt an die oben genannten Ansprechpartner!