Handel und Vermittlung einfuhrrechtlich noch nicht abgefertigter Güter in Hamburg

Kosten Erforderliche Dokumente

Generelle Information

Dieser Eintrag zu Handel und Vermittlung einfuhrrechtlich noch nicht abgefertigter Güter mit allen Informationen rund um Ansprechpartner und Öffnungszeiten wurde im Katalog von offenesamt.de am 27.02.2017 erstellt. Es handelt sich dabei um eine Dienstleistung in der Hansestadt Hamburg. Sie können die öffentliche Dienstleistung hier auch bewerten oder kommentieren. Wenn ein Handels- und Vermittlungsgeschäft über Güter vorgenommen werden soll, die sich in einem Drittland befinden oder im Wirtschaftsgebiet befinden und noch nicht einfuhrrechtlich abgefertigt sind und die in ein anderes Drittland ausgeführt werden sollen, benötigt man eine Genehmigung, wenn man vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterrichtet worden ist, dass diese Güter ganz oder teilweise für einen der Verwendungszwecke des Artikels 4 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 428/2009 bestimmt sind oder bestimmt sein können und das Käufer- oder Bestimmungsland in den o.g. Kennungen genannt ist.

Weitere Informationen über Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erhalten Sie hier. Weitere Links zur Dienstleistung: Einheitlicher Ansprechpartner.

Kosten Bitte telefonisch erfragen

Erforderliche Dokumente Bitte vorab telefonisch erfragen

Verantworliche(r) Ansprechpartner, Adresse(n) und Öffnungszeiten:

 Adresse  Ansprechpartner  Öffnungszeiten
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
Frankfurter Straße 28-35
65760 Eschborn
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
Tel: +49 6196 908-0
Fax: +49 6196 908-800
keine Angaben
Handel und Vermittlung einfuhrrechtlich noch nicht abgefertigter Güter
Bewerten: schlechtungenügendbefriedigendgutsehr gut | bisher keine Bewertung

Achtung Diese Webseite ist kein offizielles Angebot der Stadt Hamburg. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Anfragen direkt an die oben genannten Ansprechpartner!