Fotografiergenehmigung, Amtsgerichte in Hamburg

Generelle Information

Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Fotografiergenehmigung, Amtsgerichte. Der Eintrag wurde im Katalog von offenesamt.de am 05.07.2017 angelegt. Es handelt sich dabei um eine Dienstleistung in der Hansestadt Hamburg. Helfen Sie anderen und bewerten oder kommentieren Sie diese.

Weitere Informationen über Amtsgerichte Hamburg erhalten Sie hier. Bitte beachten Sie dabei auch: Schriftliche Anfragen sind grundsätzlich nur per Briefpost oder per Fax (sofern eine Fax-Nr. angegeben ist) zu stellen. Eine Bearbeitung per E-Mail ist nicht möglich. Rechtshilfeverkehr mit dem Ausland in Zivil- + Strafsachen (Auslandszustellungen) gibt es nur in HH-Mitte. Ob Urkunden eines ausgeschiedenen Notars beim Amtsgericht hinterlegt wurden, erfragen Sie vorher bei der Hamb. Notarkammer, Tel. 344987. Begehrt ein Bürger eine Erlaubnis nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz (darunter fällt zB auch die Erlaubnis ein Inkassounternehmen zu betreiben), so hat er sich an den Präsidenten des Amtsgerichts zu wenden. Die Voraussetzungen für eine etwaige Erlaubnis werden hier sodann geprüft. Beschwerden über ein Inkassobüro sind ausschließlich schriftlich an den PRÄSIDENTEN des Amtsgerichtes zu richten.

Verantworliche(r) Ansprechpartner, Adresse(n) und Öffnungszeiten:

 Adresse  Ansprechpartner  Öffnungszeiten
Amtsgericht Hamburg, Der Präsident
Sievekingplatz 1
20355 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: U2 Messehallen (Sievekingplatz), Busse 36, 112 Johannes-Brahms-Platz, Busse 35, 3 Sievekingplatz
Tel: +49 40 42843-1633
Fax: +49 40 4279-83217
Mo-Do 8.30-16 Uhr, Fr 8.30-15 Uhr  
Fotografiergenehmigung, Amtsgerichte
Bewerten: schlechtungenügendbefriedigendgutsehr gut | bisher keine Bewertung

Achtung Diese Webseite ist kein offizielles Angebot der Stadt Hamburg. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Anfragen direkt an die oben genannten Ansprechpartner!