Baumfällung auf privatem Grund in Hamburg

Kosten Erforderliche Dokumente

Generelle Information

Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Baumfällung auf privatem Grund. Der Eintrag wurde im Katalog von offenesamt.de am 26.06.2017 angelegt. Es handelt sich dabei um eine Dienstleistung in der Hansestadt Hamburg. Helfen Sie anderen und bewerten oder kommentieren Sie diese.

Weitere Informationen über Baumschutzhinweise der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt erhalten Sie hier. Weitere Links zur Dienstleistung: Baumschutzverordnung, Formular: Baumfällantrag, PDF, 16 KB, 1 Seite, Merkblatt: Informationen zum Baumschutz, PDF, 155 KB, 3 Seiten - barrierefrei. Bitte beachten Sie dabei auch: Um eine Genehmigung zum Fällen oder zum Schnitt geschützter Bäume und Hecken zu erwirken, ist ein schriftlicher Antrag erforderlich (Antragsformular s. Link). 

Die Baumschutzverordnung gilt nicht für Obstbäume und  für Einzelbäume mit einem Stammdurchmesser von weniger als 25 cm, gemessen in 130 cm Höhe. Auch das Beschneiden von Hecken (Entfernung des Jahreszuwachses) fällt nicht unter die Baumschutzverordnung. Weitergehende Informationen  entnehmen Sie bitte dem Merkblatt Informationen zum Baumschutz (s. Link).

Hinweis: Die Baumschutzverordnung gilt nicht in ausgewiesenen Schutzgebieten (Landschaftsschutz-/Naturschutzgebieten). Hier sind in der Regel alle Gehölze geschützt. Für Fällungen ist ebenfalls ein schriftlicher Antrag erforderlich.

In der Zeit vom 01.03 bis 30.09 eines Jahres ist es aus Artenschutzgründen generell verboten, Bäume, Hecken und Gebüsche abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen, auch wenn diese sonst nicht geschützt sind. Nur im Einzelfall sind Befreiungen möglich.

Fällgenehmigungen erfolgen befristet (regelmäßig für drei Jahre). Innerhalb dieser Frist darf gefällt werden (unter Beachtung des genannten Schutzzeitraums)

Kosten betragen derzeit zwischen 25 und 2000 Euro

Erforderliche Dokumente Formloser schriftlicher Antrag oder Antragsformular (s. Link)  mit Begründung und Lageskizze (schriftlich heißt per Briefpost, Fax oder E-Mail mit eingescanntem Antrag mit Unterschrift) .Bei Bauvorhaben ist ein Gehölzbestandsplan erforderlich.Foto des Baumes (optional)

Verantworliche(r) Ansprechpartner, Adresse(n) und Öffnungszeiten:

 Adresse  Ansprechpartner  Öffnungszeiten
Bezirksamt Hamburg-Mitte-Fachamt Management des öffentlichen Raumes-Planung, Entwurf und Neubau-Grünanlagen und Naturschutz
Klosterwall 8 (Block D)
20095 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: U1/Busse 3/34/112/120/124 Steinstraße
Tel: +49 40 428 54-3437
Fax: +49 40 4279-01349
MR@hamburg-mitte.hamburg.de
nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.  
Bezirksamt Altona
Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt
Servicezentrum
Verwaltungspool
Jessenstraße 1-3
22767 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: S1/S2/S3 Königstraße, Busse 37/112/283/288 Große Bergstraße oder Goethestraße
Tel: +49 40 428 11-6363
Fax: +49 40 4279-02570
Zentrum-Wirtschaft-Bauen-Umwelt@altona.hamburg.de
Mo 8-16, Di 8-13, Do 8-17, Freitag 8-12 Uhr, Mittwoch geschlossen. Bitte beachten Sie ggf. abweichende Öffnungszeiten.  
Bezirksamt Eimsbüttel
Fachamt Bauprüfung
Baumschutz
Grindelberg 62-66
20144 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: U3 Hoheluftbrücke, Busse 5 Hoheluftbrücke, Busse 5/15 Bezirksamt Eimsbüttel
Tel: +49 40 428 01-2715
Fax: +49 40 428 01-2949
Baupruefung@eimsbuettel.hamburg.de
Do 8.30-10.30 Uhr und nach Vereinbarung  
Bezirksamt Eimsbüttel
Fachamt Bauprüfung
Baumschutz
Grindelberg 62-66
20144 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: U3 Hoheluftbrücke, Busse 5 Hoheluftbrücke, Busse 5/15 Bezirksamt Eimsbüttel
Tel: +49 40 428 01-2783
Fax: +49 40 428 01-2949
Baupruefung@eimsbuettel.hamburg.de
Di 8-10 Uhr und nach Vereinbarung  
Bezirksamt Eimsbüttel
Fachamt Bauprüfung
Baumschutz
Grindelberg 62-66
20144 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: U3 Hoheluftbrücke, Busse 5 Hoheluftbrücke, Busse 5/15 Bezirksamt Eimsbüttel
Tel: +49 40 428 01-1965
Fax: +49 40 428 01-2949
Baupruefung@eimsbuettel.hamburg.de
Fr 8-10 Uhr und nach Vereinbarung  
Bezirksamt Hamburg-Nord
Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Stadtgrün
Hoheitliche Aufgaben
Kümmellstraße 6
20249 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: U1/U3 Kellinghusenstraße, Busse 34/114 Bezirksamt Hamburg-Nord, 22/25 Julius-Reincke-Stieg
Tel: +49 40 428 04-6052
Fax: +49 40 4279-04234
MR@hamburg-nord.hamburg.de
Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.  
Bezirksamt Wandsbek
Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt
Naturschutz
Schloßgarten 9
22041 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: U1/Busse Wandsbek Markt
Tel: +49 40 428 81-3116
Fax: +49 40 4279-05857
baumschutz@wandsbek.hamburg.de
Nur nach telefonischer Terminvereinbarung.  

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines Antrags auf Ausnahmegenehmigung nach der Baumschutzverordnung liegt derzeit bei 16-20 Wochen.

Zur Abwehr akuter Gefahren, z.B. bei schweren Sturmschäden, kann die Gefahr am Baum bzw. der Gefahrenzustand sofort beseitigt werden. Die Gefahrensituation ist mit Hilfe von Fotos eindeutig nachweisbar zu dokumentieren und dem Servicezentrum Naturschutz anzuzeigen.

Bezirksamt Bergedorf-Naturschutz
Wentorfer Straße 38a
21029 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: S2/S21/R20 Bergedorf, Busse 235/8810 Rathaus Bergedorf, 135/225/228/235/332/8890 Mohnhof
Tel: +49 40 428 91-4342
Fax: +49 40 427 90-6012
WBZ@bergedorf.hamburg.de
nach tel. Vereinbarung  
Bezirksamt Harburg
Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt
Naturschutz
Harburger Rathausforum 2
21073 Hamburg
 auf Karte / Stadtplan anzeigen
 ÖPNV: S3/S31/Busse Harburg Rathaus
Tel: +49 40 428 71-2558
Fax: +49 40 427 90-7498
naturschutz-wbz@harburg.hamburg.de
Mo 9-10, Di 9-10, Do 9-10, 14-15 Uhr  
Baumfällung auf privatem Grund
Bewerten! schlechtungenügendbefriedigendgutsehr gut Ø: 3,11 / 5 | 9 Stimmen

Achtung Diese Webseite ist kein offizielles Angebot der Stadt Hamburg. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Anfragen direkt an die oben genannten Ansprechpartner!